Suche

Die Gelsen werden dich dafür hassen!

Aktualisiert: 31. Juli 2020

Du kennst das zur Genüge, gerade wenn die Sonne untergeht und man auf der Terrasse gemütlich den Abend ausklingen lassen will, kommen diese ungebetenen Gäste im Sturzflug daher. Sie nerven mit ihrem Sirrenden Geräuschen und dann stechen sie auch noch zu.

Im Sommer haben diese Plagegeister Hochsaison! Wenn sie uns stechen und unser Blut saugen hinterlässt das oft eine juckende Schwellung. Unsere erste Reaktion ist kratzen, was das Ganze natürlich noch verschlimmert.


Es gibt Abhilfe!

Gelsen oder auch Stechmücken genannt, orientieren sich Hauptsächlich über den Geruchssinn.

Durch den Körpergeruch und dem ausgestoßenen Kohlendioxid des Menschen werden sie regelrecht angezogen.

Zu unserem Glück gibt es ätherische Öle, die diese Plagegeister regelrecht abstoßend finden und somit vertreiben.


Folgende ätherische Öle können die Gelsen abwehren:


Basilikum, Bergamotte, Citronella, Eukalyptus, Geranie, Lavendel, Lemongrass, Nelke, Patchouli, Rosmarin, Salbei, Zedernholz.


Am besten mischt man die Öle im Verhältnis 1:4 mit einem Trägeröl wie z.B. Jojobaöl oder Kokosöl, bereitet daraus ein Körperöl und füllt es in ein Fläschchen ab, damit man es auftragen und überall mitnehmen kann.


Sollte so ein Biest dich trotzdem erwischen, lindern diese Öle den Juckreitz und helfen gegen die Schwellung:


Basilikum, Bergamotte, Geranie, Eukalyptus, Kamille, Lavendel, Lemongrass, Melisse, Pfefferminze, Salbei, Teebaumöl, ! Zitrone (keine direkte Sonne!).


Du kannst den Gelsenstich direkt betupfen mit ein bis zwei Tropfen Citronella, Lavendel, Pfefferminz oder Teebaumöl. Es lindert rasch den Juckreiz und unterstützt gleichzeitig die Abschwellung. Du kannst zur Alternative auch eine Mischung (s.o.) mit ein wenig Trägeröl Verhältnis 1:1, in einen Roll-on füllen und dann zur Juckreizlinderung auftragen.


Verwende bitte nur hochwertige reine ätherische Öle!


Was man noch so machen kann um die Plagegeister fern zu halten:


Für Räume und im Freien sind Diffuser mit einigen Tropfen ätherischen Ölen optimal.

Stelle in der Nähe des Sitzplatzes eine feuerfeste Schale auf und verbrenne darin trockene Salbeiblätter.

Eine regelrechte Wunderwaffe ist Vitamin B1, es verändert für uns nicht wahrnehmbar unseren Körpergeruch. Vitamin B1 sorgt auch für schöne Haut, Haare und Nägel sowie ein gesundes Nervensystem.

Es ist auch ratsam, das Licht beim abendlichen Lüften der Wohnräume abzuschalten und auf der Terrasse und im Garten, statt weißen Licht ein gelbes zu verwenden, da die Gelsen das gelbe Licht nicht wahrnehmen können.


Hier geht´s zu den Ölen - melde dich ganz einfach an und schon kann ein Gelsen freier Sommer beginnen.


Ich wünsche dir in dem Sinne einen wunderschönen und Gelsen freien Sommer!

Herzlichst deine Manuela

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen